• Genryu Dōjō

Sound (Töne)

es ist bekannt,dass Töne, durch ihre unterschiedliche Wellenlänge,Einfluss auf

die menschliche Struktur nehmen.

Ähnlich wie bei dem bekannten“Kiai“, dass eine konzentrierte Angriffs-Situation

verstärkt.

Bekannt ist aber nicht,dass dieses „Kiai“ auch die Energie des Gegners

blockiert.

Vor fast 2.500 Jahren haben 2 Qigong-Meister ein Soundsystem entwickelt, mit

dem man heilen aber auch zerstören konnte.




Töne (Buchstabenkombination wie Wörter im chinesischen) sind Elementen

zugeordnet. Erde,Holz,Feuer,Metall,Wasser. Wer sich in der TCM etwas

auskennt wird das verstehen. Man kann es übrigens leicht testen, die

Vibration, wenn man die im Westen bekannten Vokale A;E;I;O;U tönt und auf

die Vibration im Körper achtet.

Die Ur-Kata “Samchin“(chin) ist ein ausgezeichnetes Beispiel dafür.

Der in der TCM dreigeteilte menschliche Körper in „Erwärmer“ erlaubt

unterschiedliche Tonkombinationen,gekoppelt an eine entsprechende

Zungenposition und Standarten,unterschiedliche Ebenen gezielt zu

beeinflussen.

Kurz zu Standarten: die im jap. Karate bekannten Standarten werden völlig

sinn- und nutzlos benutzt, weil die verschiedenen Energie-Ebenen nicht

bekannt sind.

In de chin. Kampfkunst,die alle anderen Kampfkünste zutiefst beeinflusst hat,

ist die Kenntnis dieses Wissens die oberste Ebene der Kunst.


64 Ansichten

GENRYU DŌJŌ AUF SOCIAL MEDIA

Karate Berlin
Karate Berlin

GENRYU DŌJŌ

KARATE

DŌJŌ

SERVICE

KONTAKT

GENRYU DŌJŌ
Bergstraße 93

12169 Berlin

© 2019 GENRYU DŌJŌ